Viele Menschen setzen derzeit ein wichtiges Zeichen, indem sie #wirsindmehr nutzen. "Es ist schön zu sehen, dass sich die Menschen auf der Straße aber auch hier bei Facebook offen für Demokratie und gegen den Fremdenhass von Rechts stellen", so Yannick van de Sand

Doch es muss mehr passieren, um der Hetze von Rechts zu begegnen. Wenn wir sie politisch entwaffnen wollen, dann benötigen wir jetzt eine Diskussion und Politik für große Investitionen in den Sozial-, Bildungs- und Infrastrukturbereich. 

"Wir müssen zeigen, dass wir diejenigen sind, die nicht nur ihre Facebookbilder ändern, sondern zudem für einen sozialen und gerechten Wandel streiten", so Yannick abschließend.

Back to Top