Schüler*innen in Schubladen stecken? Nicht mit uns!
Die Kopfnoten gehören sofort abgeschafft. Es ist nicht möglich, Sozialverhalten und den Charakter eines jungen Menschen objektiv in Ziffern zu bewerten. Die Benotung erfolgt aufgrund subjektiver Eindrücke der Lehrer*innen und ist somit ungerecht. Kopfnoten führen zu angepasstem Verhalten und behindern somit die freie charakterliche Entwicklung von Schüler*innen. Noch dazu ist es Lehrer*innen kaum möglich bei diesem Stundenausfall und Lehrer*innenmangel individuell, gerecht und ausreichend auf jedes Kind zu achten und dementsprechend eine "faire" Bewertung zu geben. 

Da haben wir echt keinen Bock mehr drauf!
Back to Top