Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Jusos MV trafen sich zum 25. Mal und wählten neuen Landesvorsitzenden

Donnerstag, 27.April 2017 von Jusos MV

Aktuell

Am 22. und 23. April kamen die Jusos Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin zu ihrer mittlerweile 25. Landeskonferenz zusammen. Nach dem Rücktritt der ehemaligen Landesvorsitzenden Luisa Heide (Vorpommern-Greifswald) standen auch personelle Entscheidungen im Fokus. Der neue Landesvorsitzende ist Christian Winter aus der Landeshauptstadt Schwerin. Als stellvertretende Landesvorsitzende wurden Lilly Blaudszun, Mona-Mór Ebel (beide Ludwigslust-Parchim),  Yannick van de Sand (Vorpommern-Greifswald) und Michel-Friedrich Schiefler (Vorpommern-Rügen) gewählt.

Daneben erwarteten die Jusos viele Gäste an beiden Tagen, darunter auch Ministerpräsident Erwin Sellering, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig oder auch den Schweriner Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, die sich auch kritischen Fragen der Parteijugend stellen mussten.

Thematisch standen mit Blick auf die Bundestagswahl vielfältige Themen auf der Agenda. Die Jusos Mecklenburg-Vorpommern beschlossen so etwa die Einführung von Arbeitnehmer*innenbeteilgung in den Sozialkundeunterricht in der Schule, einen Leitantrag zum Kampf gegen den Rechtspopulismus und einen Mindestlohn, der sich ständig an der Vorbeugung der Altersarmut orientiert.

Die Jusos bekräftigten durch Anträge sowie in der Diskussion ihre Ablehnung der Videoüberwachung von öffentlichen Plätzen sowie von Abschiebungen insbesondere nach Afghanistan.

 

 

Kommetare wurden geschlossen.