Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Jusos fordern Dialog statt Verbot

Dienstag, 28.April 2015 von Jusos MV

Presse, Wirtschaft und Soziales

Am Dienstag will das Europäische Parlament einen Antrag beschließen, um EU-weit ein Alkoholverbot für unter 18-jährige einzuführen. Die Jusos M-V kritisieren das Vorhaben des Parlaments aufs Schärfste und fordern den Antrag abzulehnen.

Hierzu die Landesvorsitzende der Jusos M-V, Luisa Heide: „Ein generelles Alkoholverbot wird das Problem des zum Teil sehr hohen Alkoholkonsums von Jugendlichen in einigen Mitgliedsstaaten der EU nicht lösen. Statt eines Verbots brauchen wir den Dialog mit den Jugendlichen. Wir müssen mit ihnen ins Gespräch kommen, welche Rolle Alkohol in ihren täglichen Leben hat. Jugendliche müssen zu mündigen Bürgerinnen und Bürgern herangezogen werden. Der Umgang mit Alkohol gehört zu einem selbstbestimmten Leben ebenso dazu, wie beispielsweise die Berufsausbildung oder Familiengründung.

Ein Alkoholverbot wird nur dazu führen, dass Jugendliche sich auf illegalen Wege betrinken und sich von der Politik nicht ernstgenommen fühlen.“

Kommetare wurden geschlossen.