Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Bundeswehr wirbt auf Schulbustickets – Kein Job wie jeder andere

Freitag, 5.September 2014 von Jusos MV

Presse

Auf Fahrkarten für Schülerinnen und Schüler der kommunalen Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Greifswald (VVG) wird derzeit für die Webseite „treff.bundeswehr“ geworben. Die Jusos Mecklenburg-Vorpommern kritisieren die Werbefinanzierung des Fahrkartendruckes durch die Bundeswehr. Dazu die Juso-Landesvorsitzende, Luisa Heide: „ Die Bundeswehr wirbt mit ‚herausfordernden Berufen, vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und abwechslungsreichen Tätigkeiten‘, den Schülerinnen und Schülern wird ein sicherer Arbeitsplatz versprochen, dass sie in gefährlichen Einsätzen ihr Leben riskieren müssen, fällt unter den Tisch.“

„Wir fordern die VVG dazu auf, die Tickets zurückzurufen. Soldat*in sein, ist kein Job wie jeder andere. Soldat*innen verzichten mit ihrer Verpflichtung auf bedeutende Grundrechte: Freie Meinungsäußerung wird beschränkt, Gehorsamsverweigerung wird ohne zivile Verhandlung bestraft; auf das Recht auf körperliche Unversehrtheit und Leben muss im Falle eines Krieges verzichtet werden. Die Rekrutierung für die Bundeswehr hat im Umfeld der Schule nichts zu suchen!”, erklärt Johannes Barsch, Kreisvorsitzender der Jusos Vorpommern-Greifswald abschließend.

Kommetare wurden geschlossen.