Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

3500 Unterschriften für „Unsere Bahn soll weiterfahren“

Dienstag, 27.November 2012 von Jusos MV

Presse

Bündnis überreicht Petition an Landtagsausschuss

Am Donnerstag überreichte das Bündnis „Unsere Bahn soll weiterfahren“ etwa 3500 Unterschriften an Barbara Borchert, die stellvertretende Vorsitzende des Petitionsausschusses im Schweriner Landtag. Die Petition fordert den Erhalt des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) in Mecklenburg-Vorpommern. „Das Verkehrsministerium hat die Streichung einzelner Strecken im Schienennetz beschlossen“, so Max Rößner, „dabei kommt dem Verkehr auf der Schiene in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern eine besondere Bedeutung zu.“

Das Bündnis aus Gewerkschaftsjugenden (wie DGB Jugend, EVG Jugend und Junge GEW), Jusos, Solid, Landesjugendring und Bund Deutscher Pfadfinder erhofft sich ein Überdenken im Verkehrsministerium und Landtag. „Wir brauchen in Mecklenburg-Vorpommern eine stark vernetze Infrastruktur, dazu gehört auch die Bahn. Viele Auszubildende, Schüler_innen, Senior_innen und die vielen ehrenamtlich Engagierten sind auf die Bahn angewiesen. Für uns ist der Erhalt der Schienenstrecken ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur Stärkung der demokratischen Strukturen im Land“, so Stefan Gillwald vom Bündnis.

Verwundert zeigte sich das Bündnis vom Umstand, dass Gerüchten zufolge bei einzelnen Streckenstreichung bereits private Anbiete Interesse an einer Übernahme zeigen. Das Bündnis wird nun mit Spannung die Ergebnisse des Ausschusses abwarten.

 

Kommetare wurden geschlossen.